Thailand ist das Land der lächelnden Menschen.

Es gibt nicht viel schöneres, als ein Lächeln geschenkt zu bekommen. In Thailand passiert das täglich hunderte Male. Jedenfalls viel öfter als in anderen Ländern. Ganz sicher ist da auch mal ein Gewohnheitslächeln, ein Lächeln aus Verlegenheit, ein unechtes Lächeln dabei. Mai pen rai. Hauptsache, man lächelt zurück. Ob mit der Linse, den Augen, dem Mund oder am besten mit dem ganzen Gesicht. Lächeln ist ansteckend, macht glücklich und schön. Und wer sein Lächeln wiederfinden möchte, ist in Thailand ganz sicher sehr richtig aufgehoben.

Ein traumhafter Sonnenuntergang am Meer, ein fangfrischer Fisch in Limonensud, Salzwasser auf heißer Haut, Sand zwischen den Zehen, vereinnahmende Stille im Wat, die angenehme Wärme der schattigen Veranda, die Ruhe im morgendlichen Dorf, aber vor allem die Herzlichkeit so vieler Thais machen meine Aufenthalte im Land des Lächelns noch immer zu etwas besonderem. Thailand ist kein Paradies, aber ein Ort an den es mich immer zurücksehnt und zurückführt. Zum Lächeln, zum Leben und um der eigenen Seele wieder ein wenig näher kommen zu können.